CALCAST® CC155 G4, G8, G16

Werkstoff für Nichteisen - Metallguss

CALCAST®-Graphit Verbundkörper kombinieren mechanische und physikalische Eigenschaften von Calciumsilicat und Graphit. Das Resultat ist ein Werkstoff mit verbesserten und maßgeschneiderten Eigenschaften für Anwendungen im Hochtemperaturbereich, insbesondere für die Verwendung in Gießprozessen mit NE-Metallen. Dieser neue Werkstoff besitzt eine deutlich vorteilhafte Thermoschockfestigkeit und eine homogene Temperaturverteilung.

CALCAST CC 155G

Der Anteil des Graphites im Calciumsilicat bestimmt das Eigenschaftsprofil des Werkstoffes. Insbesondere die thermophysikalischen Eigenschaften und das reversible Ausdehnungsverhalten werden von den anisotropen Graphitkristallen beeinflusst.

Gussformen CALCAST CC 155 G8

Thermische Leitfähigkeit

Die thermische Leitfähigkeit erhöht sich mit steigendem Anteil der Graphitkomponente. Ebenfalls ist die Leitfähigkeit ausgeprägt anisotrop, da das Graphitgitter parallel zur Plattenebene orientiert ist. Parallel zur Plattenebene (PA) sind die Leitfähigkeiten um mehrere Faktoren höher und bewirken die gleichmäßige Temperaturverteilung. Die Leitfähigkeit fällt mit steigender Temperatur durch eine Oxidation der Graphitkomponente. Bei Anwendungen mit direktem Kontakt zu Flüssigmetall ist die Oxidationsgeschwindigkeit langsam.

Oxidationsverhalten

Eine signifikante Oxidation der Graphitkomponente beginnt in Luft bei 600 °C.

Im Fall einer Anwendung in flüssigem Aluminium sind auch nach langen Einsatzzeiten auf Grund der hohen Oxidationsbeständigkeit keine signifikanten Änderungen der Oberflächenstruktur sichtbar. Der Werkstoff bleibt selbstschmierend, nicht benetzend und widerstandsfähig gegen eine Ölabsorption.

Ölabsorption und Selbstschmierung

Mit zunehmendem Graphitanteil wird die Ölaufnahme im Vergleich zur CALCAST® CC150 und anderen Standard Calciumsilikaten mit Kohlenstofffasern deutlich reduziert. Coatings, wie z. B. verdünntes BN oder graphithaltige Suspensionen minimieren zusätzlich die Ölaufnahme.

CALCAST CC155 G8

Besondere Merkmale

  • gute Thermoschockbeständigkeit
  • thermische Leitfähigkeit
  • geringere thermische Ausdehnung
  • niedrige Ölaufnahme
  • keine Benetzung von flüssigen NE-Metallen
  • exakte Bearbeitung zu präzisen Formteilen