SILCAWOOL

Biolösliche Hochtemperaturfaser

SILCAWOOL ist eine Hochtemperaturfaser mit einer erhöhten Biolöslichkeit und stellt damit eine Alternative zu der bekannten Aluminiumsilikatwolle (Keramikfasern) dar. Es handelt sich um gesponnene Fasern auf Basis von Calcium-Magnesium-Silikat. Sie zeichnen sich aus durch eine hohe thermische Stabilität, hohe Zugfestigkeit und gute Elastizität. Auf Grund der hohen Biolöslichkeit sind sie nicht als Gefahrstoff klassifiziert.

SILCAWOOL-Fasern

SILCAWOOL-Fasern werden zu Matten, Platten, Papier und Schnüren verarbeitet oder als lose Wolle geliefert.

SILCAWOOL Board HFS

SILCAWOOL Board HFS sind feste Dämmplatten und bestehen aus SILCAWOOL-Fasern mit ausgewählten anorganischen Füllstoffen und organischen und anorganischen Bindemitteln. Niedriges Gewicht und damit verbundene geringe Wärmespeicherung sind weitere Vorteile. Sie lassen sich leicht und staubarm mit einem Cuttermesser bearbeiten. Die Platten werden im Industrieofenbau, aber auch speziell im Kachelofenbau eingesetzt..

SILCAWOOL Matten

Die SILCAWOOL Matten haben eine gute Zugfestigkeit, sind beidseitig vernadelt und haben keine organischen Bindemittel, die zur Geruchsbelästigung führen können. Sie bieten eine gewisse Elastizität, z. B. als Dehnungsfuge zwischen Heizgaszügen und Kachelwand oder sonstigen beweglichen Bauteilen.

SILCAWOOL 120 Papier

SILCAWOOL 120 Papier enthält einen Acrylbinder. Neben der Standardware liefern wir auch vorkonfektionierte Streifen, die mit einer einseitigen organischen Selbstklebefolie versehen sind, die als Montagehilfe dient. Sie dienen in erster Linie als elastische Trennung zwischen dem Feuerfestmaterial und metallischen Einbauten, z. B. Tragrahmen.